Jugendschutzprogramm software kostenlos downloaden

Die vorherige Version der BSA-Jugendschutzschulungen wird nicht mehr verfügbar sein. Die aktualisierte Schulung ersetzt andere Jugendschutztrainings und ist für alle BSA-Programme erforderlich. Gehen Sie zu my.scouting.org, um das Training zu nehmen. Der Jugendschutz umfasst Programme zur Erziehung von Jugendlichen in den “drei R`s”: erkennen, widerstehen und berichten. Jugendliche müssen Situationen erkennen, die sie gefährden könnten, müssen die Anzeichen erkennen, dass jemand ein Täter sein könnte. Die Jugendlichen müssen auch verstehen, dass sie das Recht haben, ungerechtfertigter Aufmerksamkeit zu widerstehen, und dass Widerstand die meisten Versuche stoppen wird. Die Jugendlichen müssen auch verstehen, dass sie jeglichen Missbrauch oder Versuche melden müssen, um weiteren Missbrauch für sich selbst und andere zu verhindern. Im Rahmen ihres “Scouts First”-Ansatzes zum Schutz und zur Sicherheit von Jugendlichen hat die BSA eine spezielle 24-Stunden-Helpline eingerichtet, um Berichte über bekannten oder vermuteten Missbrauch oder Verhalten zu erhalten, die einen Jugendlichen gefährden könnten. Im Laufe der Jahrzehnte waren die Boy Scouts of America führend in der Entwicklung von Schulungen und Strategien, die darauf abzielen, junge Menschen zu schützen. Diese umfassenden Politiken wurden als wegweisend angesehen, als sie entwickelt wurden und wurden bald zum Standard, der von anderen Organisationen für den Schutz der Jugend verwendet wurde. Aber wenn es um die Sicherheit von Kindern geht, ist es unser Ziel, uns kontinuierlich zu verbessern. Nachhaltige Wachsamkeit beim Jugendschutz ist ein zentraler Bestandteil unserer Kultur. Der Piemont-Rat legt größten Wert auf den Schutz unserer Jugend.

Dieser Online-Kurs für Denkschutz (YPT) deckt die Richtlinien und Verfahren des BSA-Jugendschutzes ab. Durch simulierte Szenarien lernen Erwachsene, unsachgemäße Aktivitäten zu erkennen, zu reagieren und zu melden. Dieser wertvolle Kurs ist für jeden erwachsenen Freiwilligen erforderlich. Die Werte des Scouting machen deutlich, dass Mobbing nicht toleriert werden kann. Pfadfinderführer haben die einzigartige Gelegenheit, Respekt und Akzeptanz für andere zu lehren. Erfahren Sie hier mehr über das Erstellen einer mobbingfreien Kultur im Scouting; Klicken Sie hier, um ein Tippblatt herunterzuladen, was zu tun ist, wenn Mobbing passiert; und besuchen Sie Scouting.org, um mehr über Zusatzschulungen zu erfahren. Das aktualisierte Jugendschutztraining der Boy Scouts of America ist für alle registrierten Erwachsenenführer in allen BSA-Programmen obligatorisch.